dehrcsenfritsksl
Einen Projektabschluss der besonderen Art konnten die Kinder der alterserweiterten Gruppe des ÜKG - Liezen beim Altstadtuhrmacher Binder in Liezen erleben.
 
Beim aktiven Experimentieren und Forschen konnten die Kinder viele neue Einblicke und Sachinformationen rund um das Thema „Uhren und Zeitmessung“ gewinnen.
Wofür braucht eine Pendeluhr Gewichte, wie kommt der Kuckuck in die Kuckucksuhr, wo befindet sich eigentlich die Unruh und wie funktioniert eine Gravur???
Heinz Michalka hat mit viel Geduld diese und ähnliche Fragen der Kinder beantwortet und ihnen so den Beruf des Uhrmachers näher gebracht .
Danke für diesen außergewöhnlichen und lehrreichen Vormittag!
Bettina Liegl (gruppenführende Kindergartenpädagogin) und die Kinder.
Aus sooo vielen Einzelteilen besteht eine Armbanduhr?... und mit welchem Auge sieht man besser durch die Lupe?Ist etwa in dieser Standuhr das siebente Geißlein versteckt?Jedem Kind sein Namensplättchen von der CNC-GravurmaschineKostbare Edelsteine zum Angreifen!
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok